Physiotherapie

Was ist Physiotherapie?

Der Begriff Physiotherapie steht für die Krankengymnastik und die physikalische Therapie. Die Physiotherapie nutzt natürliche Anpassungsmechanismen des Körpers, um Funktionsstörungen des Körpers gezielt zu behandeln. Des Weiteren nutzt man sie in der Gesundheitsvorsorge, um Störungen vorzubeugen (Prävention)

Bewegungstherapie und Krankengymnastik stellen eine Alternative und/oder sinnvolle Ergänzung zur medikamentösen und operativen Krankheitsbehandlung dar.

Verschiedene Anwendungsformen der Physikalischen Therapie sind:

  • Behandlung mit mechanischen Reizen (Massage)
  • Behandlung mit thermischen Reizen (Wärme und Kälte)
  • Behandlung mit Wasser (Hydrotherapie)
  • Behandlung mit Strom (Elektrotherapie)

Physiotherapeutische Behandlung erfolgt auf ärztliche Verordnung z.B. als Allgemeine Krankengymnastik (KG), Neurophysiologische Krankengymnastik (KGN), Krankengymnastik am Gerät (KGG), Manuelle Therapie (MT) u.v.a.m. Die Verordnung erfolgt auf der Basis des Heilmittelkataloges, der das Regelwerk für eine notwendige, ausreichende und wirtschaftliche Versorgung mit Heilmitteln darstellt.

Die Behandlung des Physiotherapeuten orientiert sich am individuellen Problem des Patienten. Das Therapieziel ist die Verbesserung bzw. die Wiederherstellung der Leistungsfähigkeit des Gesamtorganismus. Hauptziele eines Therapieplanes können beispielsweise sein:

  • Linderung von Schmerz
  • Förderung von Stoffwechsel und Durchblutung
  • Erhaltung und Verbesserung der Beweglichkeit
  • Erhaltung und Verbesserung der Koordination
  • Erhaltung und Verbesserung der Kraft
  • Erhaltung und Verbesserung der Ausdauer

Physiotherapie wird außerdem verordnet bei:

  • Knochenbrüchen,
  • Gelenkoperationen,
  • Gelenkersatz durch Kunstgelenke,
  • Bänder-, Sehnen- und Muskelrissen,
  • Amputationen,
  • Gelenkerkrankungen,
  • Erkrankungen im Bereich des Zentralnervensystems (z. B. bei Schlaganfall, Multipler Sklerose oder Querschnittslähmung),
  • Erkrankungen der Atmungsorgane,
  • Herz-Kreislauf- und Gefäßerkrankungen,
  • Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts,
  • Nierenerkrankungen,
  • Erkrankungen der Harn- und Geschlechtsorgane und anderen Erkrankungen.

Bei chronischen Erkrankungen kann sogar eine langfristige Therapiemaßnahme erforderlich werden. Gerade auf diesem Gebiet beinhaltet Physiotherapie auch die Alltagsbewältigung unter Einbeziehung der Angehörigen des Patienten. Ebenso bietet sie Schulung im Gebrauch von Hilfsmitteln. Übergreifendes Ziel ist die Vermittlung von Hilfe zur Selbsthilfe.

Unser Gerätetraining findet nur unter Aufsicht unserer Physiotherapeuten statt, um ein qualitatives Training zu gewährleisten. Medizinisches Gerätetraining kann vom Arzt verordnet werden. Weiterhin besteht die Möglichkeit als Selbstzahler an dem Training teilzunehmen.

Adresse

Salzbergener Str. 133-135
48431 Rheine

Tel: 05971 40160 0
Fax: 05971 40160 16

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Öffnungszeiten

Unser Therapie­zentrum ist für Sie geöffnet:

Mo - Fre 08.00 Uhr bis 18.00 Uhr
Sa, So Termine nach Vereinbarung

© therapiezentrum-muensterland.de. All rights reserved. Powered by webdesign-gassner.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.